Forschungsverbund AMICA

Advanced Materials Innovation and Characterization – ein Zentrum für Multiskalen-Materialcharakterisierung und Visualisierung an der Universität Stuttgart.

Die Herausforderungen der Zukunft in Bezug auf Energieeffizienz und Ressourcenschonung in allen industriellen Bereichen erfordern immer komplexer werdende Technologien bei der Herstellung von Bauteilen und Infrastruktur. Zentrales Schlüsselelement ist der Einsatz anwendungsspezifisch optimierter Werkstoffe. Eine umfassende Charakterisierung von Werkstoffeigenschaften auf unterschiedlichen Größenskalen ist eine grundlegende Voraussetzung für das Verständnis des Werkstoffverhaltens unter den zu erwartenden Beanspruchungen, insbesondere bei komplexen Systemen wie Funktionswerkstoffen, Materialverbünden und Biomaterialien. Um die Wechselwirkungen innerhalb des Materials und zwischen verschiedenen Materialien grundlegend zu klären, sind die Charakterisierung und Visualisierung von Eigenschaften und die rechnerische Bewertung auf unterschiedlichen Größenskalen essenziell.

Die Universität Stuttgart gehört zu den führenden Forschungseinrichtungen in der Materialforschung für unterschiedliche Anwendungen und betreibt einen intensiven Transfer der Ergebnisse anwendungsbezogener Forschung in die Industrie der Region. Das Ziel des interdisziplinären Forschungszentrums für Materialcharakterisierung und -bewertung ist die Bündelung von Ressourcen und die Stärkung der Zusammenarbeit der auf diesem Gebiet tätigen Wissenschaftler zur Stärkung der Kompetenz und Innovationskraft.

Ihr Ansprechpartner

Marie-Louise  Lemloh
Dr. rer. nat.

Marie-Louise Lemloh

Geschäftsführung

Dr. rer. nat.

Florian Kauffmann

Stellvertretender Geschäftsführer

Zum Seitenanfang